Akquise in der Versicherungsbranche

Man hört sehr oft, dass man Akquise macht. Aber was bedeutet eigentlich Akquise? Akquise leitet sich aus dem lateinischen „acquiere“ ab. Keine Ahnung ob es richtig ausgesprochen wird, aber es bedeutet so viel wie „erwerben“ bzw. „anschaffen“.

Man unterscheidet Akquise zwischen Kaltakquise und Warmakquise.
Wenn wir von Akquise reden, reden wir sehr oft von Kundenakquise bzw. von Neukundengewinnung. Doch was genau beinhalten die Maßnahmen zur Kundengewinnung?

Wir unterscheiden zwieschen Kaltakquise und Warmakquise.
Zuerst beschäftigen wir uns mit der Kaltakquise.
Kaltakquise bedeutet direktes zugehen auf potentielle Kunden ohne Beziehung bzw. ohne vorherigen Kontakt. Eine klassische Form der Kaltakquise ist das Telefonieren bei Kunden die man noch nicht kennt.

Allerdings ist das ganze in Deutschland bei Privatkunden verboten. Vor allem die Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail ist per Gesetz verboten. Wer dennoch nicht drauf verzichten möchte, Kunden zu kontaktieren zu wollen, der muss sich vom Kunden eine schriftliche Einwilligungserklärung (Wiederanruferlaubnis) besorgen. Dies gilt sowohl für Bestandskunden als auch für Neukunden.

Bei der Warmakquise konzentriert man sich auf Kunden die direkt oder indirekt bekannt sind aber noch keine gefestigte Geschäftsbeziehung aufbauen konnten. Dies könnte sein, wenn ein Interessent schon einmal im Büro war und sich für ein Angebot interessiert hat aber nicht abgeschlossen hat. Außerdem könnte es sein, dass potentielle Kunden mit dem Versicherungsbüro schon einmal in Kontakt getreten sind (z. B. über Facebook) weil sie in der nähe wohnen oder weil sie die Gesellschaft an sich gut finden.

Eine Warmakquise ist effizienter das hier das Minimum an Vertrauen schon besteht.

Es gibt verschiedene Wege, wie man mit Kunden in Kontakt treten kann (direkt, indirekt oder allgemein)
Hier ein paar Beispiele:
– persönlich (Haustür)
– Flyer verteilen
– Straße (Stichwort: Promotion)
– Post
– E-Mail
– Telefon
– SMS
– Whatsapp
– Facebook

akquise

Wie man sieht gibt es sehr sehr viele Möglichkeiten mit dem Kunden in Kontakt zu treten.

Leider wird Kundenakquise (vor allem Kaltakquise) viel zu selten gemacht. Meiner Meinung nach sollte man dies viel öfter machen. Weil man es privaten Bereich schwerer hat dies zu machen, sollte man dies bei Firmen ausprobieren.

Kaltakquise ist ein tolles Mittel der Kundenneugewinnung.

Wenn du neue Kunden gewinnen möchtest dann lade dir kostenlos meine 12 besten Erfolgswege per E-Mail herunter: http://12erfolgswege.vertriebsplan.com